Fotoreise nach Djerba 2020

24. April – 01. Mai 2020

Max. 8 Teilnehmer

INFORMATIONEN UND ABLAUF

Komm´ mit auf eine unvergessliche Reise auf die Insel Djerba – der orientalische Südseetraum im Mittelmeer. Die Reise ist bewusst für eine kleine Personengruppe gestaltet um viel Wissen jedem einzelnen zu vermitteln – Jeder soll voll auf seine Kosten kommen!

Während dieser 7-tätigen Reise werden wir sehr schöne und super gepflegte Berber- und Araberhengste an verschiedenen Locations fotografieren. Die Landschaft, das Klima, die Menschen und die Pferde machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

LERNINHALTE

  • Theoretische Grundlagen und Kamerabedienung
  • Vertiefung der Grundlagen
  • Intensive Bildbearbeitung mit Lightroom & Photoshop
  • Perspektive, Bildaufbau und deren Wirkung
  • Posing und Umgang mit den Pferden
  • Ausdrucksstarke Pferdeportraits
  • Pferde in verschiedenen Farben ablichten
  • Verschiedene Lichtsituationen sehen, verstehen und einsetzen
  • Pferde in Bewegung scharf fotografieren
  • Allgemeiner Workflow und eine Reise durch Marketing, Preisfindung und weitere Businessthemen

LOCATIONS

  • alte Ruinen und Brunnen
  • Palmengarten
  • Strand und Meer
  • Blaue Lagune
  • Sandgrube
  • Villa
  • u.v.m.

LEISTUNGEN

  • Transfer vom Flughafen Zarzis zur Unterkunft und zurück
  • Transfer zu allen Shootinglocations und allen anderen Programmpunkten
  • 7 Übernachtungen in komfortablen Villen
  • Frühstück (teils im Kühlschrank bereit gestellt, teils serviert
  • typisch tunesisches Abendessen in den Villen serviert
  • 6 Kurstage mit Theorie- und Praxisunterricht in der Fotografie und Bildbearbeitung
  • Exquisite Models und deren Honorar
  • exklusive Locations

NICHT ENTHALTEN

  • Reiseversicherung
  • Flug nach Djerba
  • Sonstige Verpflegung
  • Mittagessen

UNTERKUNFT

Untergebracht sind wir in liebevoll eingerichteten, großzügigen und gepflegten Villen. Wenn wir nicht gerade fotografieren, wartet hier Entspannung auf uns. Die Villa Kita & Villa Krug liegen im Berberdorf Ouled Amor und sind nur 5 Gehminuten vom Reitstall und 15 Gehminuten vom schönsten Strands Djerba´s entfernt. Die beiden Villen mit ca. 100qm sind mit je 2 Doppelzimmern mit Doppelschlafbetten ausgestattet. Beide Villen haben separate Terrassen und eine Dachterrasse. Ein Salon mit Flatscreen, eine voll ausgestattete Küche, Badezimmer mit Badewanne und viel Platz zum Wohlfühlen.

ANFORDERUNGEN

  • Um an dieser Fotoreise teilzunehmen, sind keine Fotogarfie-Vorkenntnisse nötig, allerdings sollte jeder Teilnehmer seine Kamera grundsätzlich bedienen können. Es sind Anfänger sowie Fortgeschrittene gleichermaßen willkommen und können dank der kleinen Gruppengröße individuell betreut werden.
  • Eine eigene Spiegelreflexkamera muss mitgebracht werden und ein Teleobjektiv im Bereich 70-200mm. Auch andere Objektive sind von Vorteil, aber kein muss. Das Handbuch der Kamera sollte auch mitgebracht werden.
  • Für die Bildbearbeitungsteile und zum Sichern der Fotos ist ein Laptop mit den Bildbearbeitungsprogrammen Loghtroom & Photoshop nötig.

INVESTITION

Preis im geteilten Doppelzimmer: 1.400€

TEILNEHMER FEEDBACK

Liebe Claudia! Auf die Woche in Djerba habe ich mich schon seit der Buchung gefreut – und meine Erwartungen wurden noch bei weitem übertroffen. Djerba ist eine Destination, die man womöglich bei einem ‚Standardurlaub‘ außen vor lässt, daher freue ich mich umso mehr, dass wir durch dich und die tolle Organisation vor Ort die Möglichkeit hatten, so viele verschiedene Plätze der Insel zu sehen. Die Pferde sind wunderschön und es war wirklich herrlich, dass sie für uns mit so einer Ruhe und Gelassenheit zu den unterschiedlichsten Orten gebracht wurden. Die Organisation des Workshops war in Kooperation mit der Ranch Haschgallul wirklich einwandfrei, vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang wurde versucht, auf jeden unserer Wünsche einzugehen und es hat uns an nichts gefehlt – vor allem auch kulinarisch nicht . Du hast uns in dieser Woche dein Wissen und deine Erfahrungen auf eine sehr angenehme und freundschaftliche Weise vermittelt, warst mit uns ehrlich und bist uns jederzeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Egal ob bei den Shootings selbst, bei der Bildbearbeitung oder den Theorieteilen, du warst immer sehr bemüht, auf jeden von uns einzugehen und hast damit auch dein Ziel erreicht: wir haben alle etwas gelernt und sind mit einem ganzen Haufen richtig toller Fotos nach Hause gefahren.Vielen Dank dafür, dass du uns so einen Einblick in deine Arbeit gewährt hast, auch die „blödesten“ Fragen ohne Umschweife beantwortet hast und trotz den vielen Stunden auf den Beinen immer ein Lächeln für uns hattest. Ich habe mich nicht nur beim Fotografieren sehr wohl gefühlt, sondern auch in der Gruppe, und es war auf jeden Fall eine Bereicherung. Ich habe so viele schöne Pferde und Orte gesehen, einige Kniffe gelernt und vor allem in den anderen Teilnehmern Menschen gefunden, die meine Leidenschaft teilen und mit denen ich gerne noch lange Kontakt halten möchte.Es war ein Erfolg auf ganzer Linie – ich freue mich schon auf weitere Workshops bei dir, die ich mit Sicherheit besuchen werde. Wenn man einmal mit dir mit war, bleibt einem gar nichts anderes übrig, außer: Wiederholungstäter werden. Liebe Grüße, Deine Vera Janosch

7. Play together Day – Pintabians im Schnee

AUSGEBUCHT

Am 05.03.2020 sind wir zu Gast in Österreich auf dem kleinen, aber sehr feinen Pintabian Gestüt von Anita Platzer!

Was ist ein Play-together-Day überhaupt? Dieser Tag ist eine Mischung aus Praxisworkshop und Portfoliotag! Gemeinsam mit vielen anderen tollen (Pferde)-Fotografen werden wir einen ganzen Tag lang fotografieren, ausprobieren, experimentieren, austauschen und vor allem Spaß am gemeinsamen Fotografieren haben!

Während des ganzen Tages stehe ich euch als feste Ansprechperson zur Verfügung und erkläre auch während den Sessions, warum ich jetzt wie arbeite. Allerdings hat es keinen reinen Workshopcharakter, sondern wir wollen gemeinsam in geselliger und entspannter Atmosphäre neue Fotos für unsere Websiten, Portfolios und Social-Media-Kanäle zaubern.

Zu Gast sind wir bei den außergewöhnlichen Pintabians von Anita Platzer. Hoch oben auf dem Berg lebt sie zusammen mit ihrer Familie und eben diesen schönen Pferden! Ganz besonders bekannt ist ihr atemberaubender Deckhengst „Sauda Zahra“. Doch so darf man das gar nicht sagen, denn es sind wirklich alle Pferde ganz besonders schöne Exemplare. Zuchtstuten, Jungtiere und auch der Junghengst

Die Motive werden uns nicht ausgehen und wir haben auch eine ganz besondere Überraschung! So Gott will, werden wir zwei Winterfohlen hoch oben in den Bergen fotografieren – das ist etwas GANZ BESONDERES! Für die Pferde stehen prunkvolle Showhalfter zur Verfügung und genug Platz für geniale Freilaufbilder ist auch vorhanden.

Für diesen Tag solltest Du Deine Kamera bereits beherrschen und Belichtungszeit, ISO und Blende verstehen und umsetzen können. Wir starten früh morgens mit Fotos im Sonnenaufgang und werden einige Stunden gemeinsam den Tag verbringen.

ABLAUF DES TAGES

10:00 Uhr Treffpunkt in Neukirchen am Großvenediger (Salzburger Land)


10:30 Uhr Start der Fotosessions


17:00 Uhr Ausklingen beim gemeinsamen Mittagessen

DEINE INVESTITION

190€ p.P inkl. alkoholfreie Getränke

WEITER WICHTIGE INFORMATIONEN

ANMELDUNG: Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich und ist nach zurücksenden des Anmeldeformulars verbindlich. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnahmegebühr ist auf das in der Rechnung angegebene Konto zu überweisen, innerhalb 14 Tage.

BILDNUTZUNG: Die entstandenen Fotos dürfen von den Teilnehmern für eigene (nicht kommerzielle) Zwecke genutzt werden. Die Weitergabe an Dritte oder der Verkauf der Fotos ist ausgeschlossen. Bei jeder Veröffentlichung muss klar ersichtlich gekennzeichnet sein, dass die Fotos während eines organisieren Events mit Claudia Rahlmeier entstanden sind.

HAFTUNG: Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Für Personen- und Sachschäden wird jegliche Haftung, auch in etwaigem fahrlässigen Verhalten, ausgeschlossen. Bei Unfällen während der An- und Abreise sowie während des Events haftet der Teilnehmer selbst.

WETTER: Das Event findet bei jedem Wetter statt. Eine kurzfristige zeitliche Umstrukturierung kann bei ganz schlechtem Wetter eintreffen. Bitte rüstet euch für jedes etwaige Wetter aus.

WAS DU MITBRINGEN SOLLTEST

  • Digitale Spiegelreflexkamera oder eine andere, vergleichbare Kamera
  • Verschiedene Objektive, empfohlen wird das 70-200mm Teleobjektiv
  • Handbuch
  • geladene Akkus
  • leere Speicherkarten
  • Kleidung die schmutzig werden darf inkl. Ersatzklamotten

Du möchtest Dich anmelden? Schreibe mit eine E-Mail an hello@claudiarahlmeier.de mit dem Betreff: Portfolio Tag Pintabians im Schnee

Rebecca und ihr Spanier Quitador

Rebecca kenne ich schon ein Weilchen, denn 2016 habe ich sie und ihr damaliges Pony Lucky fotografiert. Dieses Mal sollte es um ihr neues Pferd gehen – um den schönen großen Spanier Quitador!

Rebecca wollte mit ihrem Andalusier zu mir kommen und wir trafen uns an der schönen See Location. Die kennen bereits einige von euch – doch für Rebecca & Quitador war es neu. Wir waren etwas gespannt, wie der hübsche Kikki (das ist sein Spitzname) sich beim Fotoshooting benimmt – ist er doch erst zarte 4 Jahre alt.

Deswegen entschieden wir uns erst für Fotos mit seiner Trense. Sicherheit geht vor und noch dazu, ist ein Reitzaum für Fotos nicht ungeeignet.

Wir starteten mit innigen Schmusefotos von den Beiden und sie harmonierten wirklich sehr!

Nachdem wir ganz tolle Momente der Beiden einfangen konnten, gingen wir ein Stück weiter auf eine große Wiese. Da der junge Spanier total ruhig war, wechselten wir von Reittrense zum dünnen Fotografenhalfter – das ist ein dünnes Seilhalfter, welches bei der Bildbearbeitung restlos verschwindet. So können wir ganz freie Fotos kreieren ohne auf die Sicherheit verzichten zu müssen!

Der nächste Fußmarsch führte uns zum nahegelegenen See. Er ist echt ein Traum – eingerahmt von Weiden und anderen schönen Bäumen ist er ein Traum zum Fotografieren! Dort angekommen fotografierten wir vorerst außerhalb des Wassers – ein paar schöne Portraits von Kikki sowie nochmal Bilder der Beiden zusammen.

Im Anschluss durfte Kikki sich das Wasser genauer anschauen – wir wussten gar nicht ob er Wasser mag oder dort rein gehen möchte. Doch es stellte sich raus, der große Spanier liebt Wasser! Das planschen war eine super Belohnung – er hat das ganze Fotoshooting suuuper mitgemacht – ich bin ganz stolz auf ihn!

Bombon im Winterwonderland

Der Winter mit seinen schönen Lichtstimmungen ist mir mit die liebste Jahreszeit für Pferdefotos.

Diese Serie entstand bereits im Dezember 2016 und hat es endlich in meinen Blog geschafft.

Das Fotoshooting mit Bombon entstand ganz spontan, denn ich wollte den Weihnachtskranz unbedingt am nächsten Tage testen. Also habe ich schnell nach einem passenden Model gesucht und früh morgens ging es in den Münchner Westen.

An einem mir vollkommen fremden Stall mit vollkommen fremden Pferden und Menschen haben wir es geschafft, diese Fotoserie mit super wenig Aufwand entstehen zu lassen. Es hat einfach alles gepasst.

Walking in a Winterwonderland