Daniela und ihre Joy

Ende Oktober kam mich die liebe Daniela aus Österreich besuchen. Gute 3 Stunden Anfahrt hat sie zusammen mit ihrer Mama auf sich genommen für unser Fotoshooting! Was für eine Ehre – Es freut mich immer wahnsinnig, wenn meine Kunden so weite Strecken für mich auf sich nehmen!

Angekommen im schönen Bayern starteten wir mit unserem Fotoshooting. Daniela wollte Fotos im Boho-Style und so hatte sie sich um einen Blumenkranz gekümmert und auch ein passendes Kleid dabei. Ihre einjährige Magya Vizsla Hündin Joy ist ein so lieber Hund und entsprechend ihrem Alter, war es nicht ihre erste Wahl, ruhig zu sitzen.

Doch mit vielen Tricks für positive Motivation konnten wir so schöne und unterschiedliche Fotos zaubern, aber seht selbst!

Alevita

Im Juni durfte ich die hübsche Sportpferd Stute Alevita kennen lernen. Der kleine Reitstall, in dem die Stute stand, war gleich ums Eck im Massenhausener Moos und als ich ankam und sah, dass es sich um ein Schimmelfarbiges Pferdchen handelt, schlug mein Herzchen höher – ich habe einen Fable für Schimmelchen!

Nadine hat mich für ihr Fotoshooting gebucht und es sollten ausschließlich Fotos vor dunklem Hintergrund entstehen! Jackpot! Schimmelpferd, hübsche Frau, dunkler Hintergrund – genau mein Wetter!

Quite Calypso II

Was war das für ein geniales Shooting?

Astrid hat 2016 von ihrem Mann einen Gutschein geschenkt bekommen und jetzt sollte es endlich soweit sein. Nach kurzer E-Mailabsprache stand unser Termin fest und ich freute mich riesig, dass Astrid meinen Vorschlag annahm und ihren hübschen Holsteiner Wallach zu mir brachte.

Viele meiner Fotoshootings finden gleich bei mir ums Eck statt – dort gibt es so viele verschiedene Möglichkeiten tolle Fotos zu machen. Wiese, Wald, Feldwege und als besonderes Highlight ein ganz toller See!

Und wie genial war es, dass Astrid gleich in der früh kommen wollte – zum Sonnenaufgang. Den sieht man dort so wahnsinnig schön und meist liegt auch noch etwas Nebel über den Wiesen. Eine ganz besondere Stimmung!

Wir trafen uns also um 5:00 Uhr morgens mit Pferd im Anhänger am großen Parkplatz und gingen ein Stück den Weg hinein Richtung Wiese. Tatsächlich waren wir sogar ein kleines bisschen sehr früh dran – aber, lieber ein paar Minuten zu früh als zu spät!

Wir konnten den Nebel beobachten der sich über die Wiese gelegt hatte und es war total magisch an diesem Morgen.

Langsam aber sicher kroch die Sonne am Ende der Wiese über dem kleinen Wäldchen hoch und als sie endlich zu sehen war, gab es eine noch genialere Stimmung! Calypso gab alles und schenkte uns einmalige Momente!

Im Anschluss gingen wir in Richtung See – ca 10 Minuten Fußmarsch – und dort starteten wir mit ein paar ruhigen Portraits in der schönen Weide am Ufer des Sees.

Astrid erzählte mit, dass ihr schöner Wallach Wasser liebt & das er wohl nicht lange trocken bleiben wird. Und damit hatte sie absolut recht. Innerhalb ein paar Minuten war er pitschnass und wollte sich sogar ins Wasser legen. Es war eine tolle Belohnung für seine Arbeit beim Fotoshooting und es war sehr schön zu sehen, wie er im Wasser plantschte!

Und hier gibt es auch ein kleines Feedback von Astrid zu unserem Fotoshooting:

Guten Morgen Claudia! Ich wollte mich nochmal kurz be Dir für das tolle Shooting bedanken. Es kommen bestimmt ein paar unglaublich tolle Bilder bei raus. Aber abgesehen davon wollte ich mich jetzt schon mal für deine Ideen, die tolle Location und diesen „one-in-a-lifetime“ Moment (planschen mit eigenem Pferd bei Sonnenaufgang…) bedanken! Schönes Wochenende – Astrid!