See im Winterlook

4. Play together Day 

am 02.12.2018 heißt es „Rassevielfalt am See“ im Landkreis Freising

Für Fortgeschrittene – maximal 10 Teilnehmer

Du beherrscht bereits Deine Kamera und möchtest Dein Portfolio erweitern? Genau das kannst Du an meinem „Play together Day“ machen.

Im Vordergrund steht das gemeinsame Fotografieren. Ich werde in der Praxis Deinen Blick noch weiter schulen und Dir direkt beim Fotografieren zur Seite stehen. Der gemeinsame Austausch und der Spaß am Fotografieren steht im Vordergrund.

Der feurige Araberhengst Shirass von Carina, Fjordhengst Irino von Steffi und der schöne Fuchsschecke Berry sind als Models dabei.

Wir werden Portraitbilder der Pferde machen sowie die ein oder andere Zirkuslektion einfangen. Shirass & Irino können z.B. steigen und sich auch sonst sehr schön präsentieren und den „Hengst raus lassen“. Außerdem sind Fotos in schönen Reitkostümen geplant. Berry wird unter anderem im Freilauf fotografiert und im Wasser. Aber auch unter dem Sattel in kompletter Western-Freizeit-Montur.

Rund um den See haben wir Wiesen, Wälder und mit ein bisschen Glück einen fantastischen Sonnenaufgang. Das Ufer des Sees ist mit hellen Steinen und der See geht flach rein, sodass wir auch die Pferde ins Wasser stellen/reiten können.

Auch dürfen sie gerne mal durch das Wasser laufen und so für geniale Bilder sorgen.

Ablauf des Tages

07:15 Uhr – Start/Treffpunkt

Kurze Vorstellungsrunde

Locationbesichtigung

Planung der verschiedenen Spots

07:45 Uhr – Fotografieren

Verschiedene Spots

Reitbilder

Actionbilder

Freilauf- und Portraitbilder

Bilder in der Morgensonne

Zirkuslektionen von verschiedenen Pferden an verschiedenen Spots

u.v.m.

14:00 Uhr – Ausklingen

Gemeinsames Beisammensein in einem nahegelegenen Café

Besprechung des Tages

Austausch

 

ca 15:30 ENDE

Welche Models stehen zur Verfügung?

Araberhengst AJM Shirass mit Carina

Fjordhengst Irino mit Steffi

Fuchsschecke Berry mit Pia

KOSTEN

150€ p.P.

Wie melde ich mich an?

Via Mail an hello@claudiarahlmeier.de

BETREFF: Play together Day 02.12.2018

Fotos von dem See und der Umgebung sowie den Models

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN:

Was passiert mit den entstandenen Fotos und wie darf ich sie nutzen?

Die entstandenen Bilder dürfen für eigene (nicht kommerzielle Zwecke) verwendet werden.

Was muss ich mitbringen und was muss ich bereits können?

Digitale Spiegelreflexkamera
Teleobjektiv mit mind. 130mm (bestmöglich ein 70-200mm Teleobjektiv)
Handbuch, Akkus, Speicherkarten
Kleidung die schmutzig werden darf
optional kannst Du Deinen Laptop mitbringen – das ist aber kein Muss

Du sollst Deine Kamera bereits sicher bedienen können. Natürlich gebe ich auch Hilfestellung während des ganzen Tages.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Der „Play together Day“ findet bei jedem Wetter statt. Schlechtes Wetter gibt es nicht!

Workshop auf der No Hill Ranch – Paintpower in Niederbayern

Fotoworkshop auf der No Hill Ranch in Wallersdorf Landkreis Dingolfing-Landau am 03.08.2019

min. 4 max. 6 Teilnehmer

Durch die kleinen Kursgruppen kann ich mich individuell auf jeden Teilnehmer einstellen und mir Zeit nehmen die Fragen und Probleme zu lösen. Der ganze Tag wird sich rund um das Thema Fotografie & Pferde drehen.

Verschiedene Motive und Locations lassen keine Wünsche offen und wir können so die unterschiedlichsten Lichtstimmungen analysieren, lernen und umsetzen.

Paints & Quarter Horses stehen uns an verschiedenen Lcoations rund um die No Hill Ranch zur Verfügung. Von frisch geschlüpften Fohlen bis zum Deckhengst.

Die kleine aber sehr feine Pferdezucht von Daniela ist perfekt geeignet für diesen Tag. Die Pferde haben bereits Erfahrung mit Fotoshootings und wir können prima mit Ihnen üben und verschiedene Motive umsetzen. Ganz besonders toll sind die kleinen Fohlen, diese machen diesen Workshop zu etwas ganz besonderem, denn das Fotografieren von Fohlen ist eine ganz eigene Sache und genau DAS können wir hier unter anderem üben.

Ablauf des Tages

12:30 Uhr – TEIL I  – Theorie

Vorstellungsrunde

Theorieteil:

  • Komponenten der Kamera und ihr Zusammenspiel
  • Grundeinstellungen der DSLR in der Pferdefotografie
  • Manueller Modus
  • Licht sehen, verstehen und einsetzen
  • Schärfentiefe verstehen, anwenden und kontrollieren
  • Bildaufbau und Wirkung
  • Besonderheiten in der Pferdefotografie
  • Umgang mit dem Kunden/Model/Pferd

13:30 Uhr – TEIL II – Bildbearbeitung

 

 

  • Mein Workflow mit Lightroom & Photoshop
  • Vorher-Nachher Vergleiche und Erklärung
  • Photoshop Basics (Masken, Ebenen etc.)
  • Farblooks, Retusche, Hautbearbeitung uvm.
  • Portfolio Review

15:00 Uhr – TEIL III – Praxis

Ende ca 20:30 Uhr 

 

  • Locationsuche rund um den Reitstall
  • Licht sehen und verstehen
  • Finale Vorbereitung der Models
  • Auswahl des richtigen Equipments für Pferd und Mensch
  • Portraitaufnahmen der Pferde
  • Harmonische Pferd-Mensch Bilder
  • Freilaufbilder
  • Detailaufnahmen
  • Fohlenfotos
  • u.v.m.

Welche Models stehen zur Verfügung? 

Auf der No Hill Ranch in Niederbayern stehen uns Paints & Quarter Horses zur Verfügung. Fohlen, Stuten und ein besonders schöner Deckhengst.

Wir haben besonders schöne Locations rundherum. Vom naheliegenden See bis zu Stoppelfeldern und schönen Wiesen für Freilauffotos.

KOSTEN

 

280€ p.P.

inklusive Snacks

Wie melde ich mich an?

Via Mail an hello@claudiarahlmeier.de

BETREFF: Workshop „Paints“

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONEN:

Was passiert mit den entstandenen Fotos und wie darf ich sie nutzen?

Die entstandenen Bilder dürfen für eigene (nicht kommerzielle Zwecke) verwendet werden. Bei Veröffentlichungen im Internet ist zu kennzeichnen, dass die Bilder bei dem Workshop von Claudia Rahlmeier entstanden sind. Die Weitergabe oder der Verkauf an Dritte ist nicht gestattet.

Was muss ich mitbringen und was muss ich bereits können? 

– Digitale Spiegelreflexkamera

– Teleobjektiv mit mind. 130mm (bestmöglich ein 70-200mm Teleobjektiv)

– Handbuch, Akkus, Speicherkarten

– Kleidung die schmutzig werden darf

– optional kannst Du Deinen Laptop mitbringen – das ist aber kein Muss

– Basics von Lightroom & Photoshop von Vorteil

Du solltest Deine Kamera bedienen können und wissen, wo die wichtigsten Einstellungen sind. Bitte bring auf jeden Fall Dein Handbuch mit, damit wir zur Not nachlesen können.

Was passiert bei schlechtem Wetter?

Der Kurs findet bei jedem Wetter statt. Bei schlechtem Wetter werden wir den Tagesplan an das Wetter anpassen.

Dein Fotoshooting im Winter

Zu trist? Zu wenig Sonne? Zu kalt? Zu wenig grün?

Überhaupt nicht! Die „schmuddelige“ Jahreszeit eignet sich super für ein Fotoshooting. Ich habe einige Vorteile für Fotos von Dir und Deinem Pferd von November bis Februar!

Keine lästigen Mücken 

Endlich ist sie vorbei: Die Zeit mit den lästigen Mücken, Fliegen und anderen fiesen Stechviechern.

In den „schlechten“ Monaten des Jahres haben wir ruhe vor Ihnen und können ganz entspannt harmonische Fotos zaubern. Dein Pferd & Du werden  nicht von den lästigen Viechern genervt und Du gehst nicht mit tausend Stichen nach Hause.

Schöne Lichtstimmungen

Von November bis Februar gibt es tolle Lichtstimmungen. Sonnenauf- und Untergänge mit sehr schön weichem Licht eignen sich sehr gut für stimmungsvolle Pferdefotos. Auch die Kälte zaubert eine einzigartige Atmosphäre in die Landschaft und auch auf Deine Bilder.

Früh morgens im Winter glitzert und funkelt alles vom gefrorenen Raureif. Auch ohne Sonne ein besonderer Hingucker, besonders wenn der Pferdeatem sichtbar ist. 

Schöne Winteroutfits

Ich bin ein großer Fan von Winteroutfits. Mützen, Schals, Jacken, Handschuhe, Stiefel, Ponchos usw. Und noch dazu sehen sie super auf Fotos aus. Passend zum Winterfell kannst Du Dich warm anziehen. 

Accessoires, mit welchen Du im Sommer verschwitzt aussehen würdest, kannst Du nun auf den Fotos präsentieren! 

Temperatur

Bei milden und kalten Temperaturen fühlt sich Dein Pferd wohl und ist gut drauf. Nicht schlapp und müde von der Hitze sondern frisch und munter – das sieht man auch auf den Fotos. 

Aufmerksame Blicke, schöne Bewegungen im Freilauf und wache Tiere. 

Atemberaubende Landschaften

Von November bis Februar haben wir ganz besondere Landschaften, die Du für Dein Fotoshooting nutzen kannst. Alles ist weiß und funkelt im Sonnenlicht, auch bietet diese Zeit die Möglichkeit Fotos mit Nebel zu machen. Die Stimmungen im Winter sind viel unterschiedlicher und spannender als in den warmen Sommermonaten.

Das sind nur ein paar wenige Gründe für ein Fotoshooting im Winter. Wenn auch Du lieber spannende Stimmungen auf Deinen Fotos möchtest und nicht sattes Grün wie in den Sommermonaten sichere Dir Deinen Fototermin gleich jetzt. 

Die Fotos kannst Du auch perfekt als Weihnachtsgeschenk nutzen oder einen Gutschein verschenken. 

Ruby & Laura

Im Juli ging es für mich zu einem Fotoshootingtermin mit der lieben Laura und ihrer Quarter-Mix Stute Ruby. Ruby steht nur knapp 10km von mir entfernt – also Heimspiel im Freisinger Landkreis.

Was mich an diesem Termin besonders gefreut hat, es war ein Wiedersehen mit Laura und Ruby. Das erste mal habe ich die hübsche Stute 2015 fotografieren dürfen – damals im Winter und ohne Laura.

Ruby hat eine ganz besonders tolle Farbe und einen sehr schönen Charakter. Leider ist die Stute sehr krank und man weiß nicht, wie lange sie noch hier bei uns sein wird. Viele verschiedene Krankheitsbilder und es geht mal besser, mal schlechter.

Laura kümmert sich so wundervoll um Ruby und versucht alles, damit es ihr besser geht. Ich drücke beiden die Daumen, dass es weiterhin so gut läuft wie derzeit und vielleicht sehen wir uns zu einem anderen Fototermin erneut!

Hera & Mia

Anfang Mai durfte ich die hübsche Trakehnerstute Hera XXXIX und die Warmblutmixstute Mia kennen lernen und fotografieren.

Die Beiden stehen an einem mir bereits lange bekannten Hof nicht weit entfernt von mir. Das ist praktisch, denn dann kenne ich bereits die Bedingungen vor Ort und kann mir bereits im Vorfeld prima Gedanken machen, welche Fotos wir während unseres Shootings wo entstehen lassen.

Mia, eine wunderschöne Cremellostute, ist frische 7 Jahre als. 19 Jahre älter ist die braune Stute Hera – unterschiedlicher könnten sie kaum sein.

Zuerst haben wir von jedem „Paar“ Schmusebilder gemacht – direkt unter dem schönen Baum mitten im Hof. Danach entstanden Portraitbilder nur von den Pferden und zum Schluss durften beide über die Wiese fetzen.

Wir haben eine tolle Ausbeute gehabt und einen kleinen Auszug zeige ich euch hier.

Das Fotoshooting mit Tina & Mia und Laura & Hera hat super viel Spaß gemacht – ich hoffe auf ein Wiedersehen!