Ruby

guardian-horse-gerettetes-pferd

♥ Heute möchte ich euch die Fotos von der schönen Ruby zeigen. Sie hat schon einiges hinter sich und auch an ihrer Geschichte möchte ich euch gerne teilhaben lassen!

Ruby´s Besitzerin Laura ist über eine Freundin auf “Guardian Horse” aufmerksam geworden und dort hat Sie sich aus reiner Neugier die Pferde angeschaut die zur Vermittlung standen. Nur um zu sehen was “Guardian Horse” so macht und aus Spanien wollte sie eigentlich eh kein Pferd.

Eines der ersten Pferde, die sich Laura ansah, hieß Rubia. Ein kleiner Palomino – ein Quarter.. In Spanien? Laura sah sich das Video an und war ziemlich geschockt! Rubia war alles andere als schön in diesem Video – keine Mähne, kein Schweif. Alles war komplett abrasiert. Die knapp zweijährige hatte Angst vor Menschen aber trotzdem wirkte unheimlich vertrauensvoll.

Laura sah das Video und wusste, dieses Pferd und kein anderes!

Als Laura sich Rubia gerade “sichern” wollte, erfuhr Sie, dass ihr am Tag vorher jemand zuvor kam und Rubia nicht mehr zur Vermittlung stand. Erstmal ein Schlag.. das sollte es dann doch wieder gewesenen sein mit dem eigenen Pferd.

Ende November 2013 kam die junge Quarter-Mix Stute nach Deutschland und wie sich ausstellte, wollte die derzeitige Besitzerin die Kleine vor der Schlachtung retten um sie hier in Deutschland in gute Hände zu vermitteln – das war Lauras Stichwort! Innerhalb weniger Tage war alles geklärt und Ruby zog, quasi als Weihnachtsgeschenk, am 21.12.13 bei Laura ein.

Über ein Jahr ist Ruby nun schon bei Laura und als ich die beiden besucht habe, habe ich kein ängstliches und vernachlässigtes Stütchen vorgefunden sondern ein neugieriges, liebes und lebensfrohes Wesen. Sie fetze voller Freude über die Koppel und ich konnte die Geschichte im Nachhinein kaum glauben!

Seht euch die Bilder an, die Bilder einer jungen geretteten Quarter-Mix Stute aus Spanien! Da geht mein Herz auf! ♥